Gewässer bzw. Probenahmestelle 10. Entnahmestelle Medem linke Uferseite Richtung Feriensiedlung am Ponton an der Einstiegsleiter.
genaue Ortsangabe: Am Philosophenweg in Otterndorf.
GPS - Latitude (nur Ziffern und .) 53.820
GPS-Longitude (nur Ziffern und .) 8.885927
Datum 20.10.2020
Uhrzeit 10:26
Wetter: bedeckt
Protokollant*in Krohn
Lufttemperatur (°C) 7
Messtiefe im Gewässer (cm) und Wassertemperatur (°C) 20 cm / 9,9 °C
Sauerstoff (mg/l): kritisch belastet <6 mg/l, stark verschmutzt <2 mg/l 10
pH: Die Normalwerte (5 bis 8) unserer Gewässer sollten nicht unter- oder überschritten werden. 7,0
Leitfähigkeit (my S/cm) / Härtegrad (°dH) Niedrige Werte (<200 / <10° sind vorteilhaft) 1220
Ammonium (mg/l: kritisch belastet > 0,3; start verschmutzt > 0,5 mg/l) 1
Nitrat (mg/l): < 50mg/l, für Säuglinge < 10 mg/l. 5,0
Nitrit (mg/l): Grenzwert: am Austritt beim Wasserwerk 0,1 mg/l, im Haus 0,5 mg/l. Gewässer > 0,22 mg/l Nitrit sind kritisch 0,5
Phosphat (mg/l): Gewässer > 0,1 mg/l sehr kritisch (in Seen Grenze von Oligothophie zur Eutrophie > 0,02 mg/l). Trinkwasser: höchstens Spuren. 0,5
Beschreibung des Standortes Eisenwert: 0,5 mg/L
Gut zugänglicher Ponton/Steg auf der linken Flußseite in Fließrichtung zur Schleuse hin.
Beschaffenheit Ufer und Gewässergrund Gras- und Buschbestand. Gewässergrund: keine Angabe.
Tiefe u. Breite / Wasserstand / Fließgeschwindigkeit ca. 2 bis 3 m und Breite 40 bis 60 m/ n.e. / V= 0,0 m/s.
Pflanzenbestand am Ufer keine, da vom Anleger aus gemessen wurde.
Geruch / Farbe / Trübung des Wassers neutral / helle klare Farbe / keine Trübung.
Bemerkenswertes (wie auch erkennbare Verschmutzungen) hoher Leitfähigkeitswert 1220µS/cm.
Fische n.e.
Moostierchen / Hohltiere / Schwämme n.e
(Wasser-)Käfer n.e
Zweiflügler (Mücken, Zuckmücken, Schwebfliegen u.a.) n.e
Schlammfliegen n.e
Steinfliegen n.e
Eintagsfliegen n.e
Köcherfliegen n.e
Libellen n.e
Wasser-Wanzen n.e
Krebse (Flohkrebse, Asseln) n.e
Egel/Strudelwürmer n.e
Wenigborster n.e
Schnecken n.e
Muscheln n.e
Spinnen u. Millben n.e
Sonstige (Amphibien, Vögel u.a.) n.e
Wasserpflanzen und Algen n.e
Beurteilung Durch die relativ hohen chemischen Belastungen muss ich die Medem als kritisch
bewerten.
Einordnung der Gewässergüte kritisch
Zurück